25 Jahre ICE

Offiziell wurde der Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland am 29. Mai 1991 in Kassel eröffnet. Fünf ICE-Züge mit den Namen „Niedersachsen“, „Bayern“, „Baden-Württemberg“, „Hessen“ und „Bonn aus  München, Stuttgart, Wiesbaden, Hamburg und Bonn fuhren in einer Sternfahrt zum neu erbauten Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Ende April wurde das ICE-Werk in Hamburg-Eidelstedt eingeweiht.In Hamburg-Altona startete der ICE 593 „Münchner Kindl“ um 5.53 Uhr Richtung München Hbf über Hamburg Hbf, Hannover Hbf, Frankfurt (M) Hbf, Fulda, Augsburg Hbf. Es gibt bereits 4 Generationen die ich dir mal vorstelle.Den Jubiläusfilm gibt es Hier.

„25 Jahre ICE“ weiterlesen