DU bist der Schaffner I Komfort Check-In

Der Komfort Check-In was ist dasd nochmal ?

Man bucht über den DB Navigator oder bahn.de sein Online-Ticket und ein Sitzplatzreservierung . Dadurch kann man dann im Zug selbst einchecken. Der Zugbegleiter bzw. der Zugchef sieht das auf seinen Prüfgerät. Dadurch muss man nicht mehr die Fahrkarte vorgezeigen. Dies ist seit Mai 2018 verfügbar. Vorgestellt wurde es bei : DB Mobilität Erleben 2017.

Wie kommt das an ?

Vorallem Vielfahrer und Pendler nutztendies vorallem. Es kommt auch gut an und wird gut genuttzt.


Was hat das für einen Hindergrund ?

Der Zugbegleiter soll dann nicht mehr „nur noch“ die Fahrkarten kontrollieren, sonderen sich auf den Service mit den den Kunden, da es noch zu wenig Zeit war und auch dadurch wie “  Zugestiegene Fahrgäste ihr Fahrschein, bitte“


Meine Meinung

Da ich es auch mal lernen will, finde ich es gut, da man mehr für den Kunden da sein kann. Bin gespannt wie es weiter entwickelt wird und ich des im Betrieb finde. Was man noch verbessen könnte ist das, wenn man ein Papiertiket hat und eine  Reservierung dazu über eine  Zahlenreihe oder ähnliches das dann als Handyticket abspeichern kann und dieses Angebot zu nutzt, damit der Fahrgast auch die Zeit nutzten kann.

 

2 Antworten auf „DU bist der Schaffner I Komfort Check-In“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.