Ein Ablauf der Bahnreise

Wie läuft eigenlich so eine Bahnreise ab ?


Als erstes braucht man natürlich ein Ziel und ein Stadt. Suchst  deine Verbindung und man bucht die Verbindung. Entweder über den DB Navigator, DB Seite oder im Resezentrum.


Reisezentren in Mitteldeutschland:

Sachsen

  • Leipzig
  • Dresden Hbf/ Neustadt
  • Chemnitz
  • Zwickau
  • Riesa
  • Görlitz
  • Zittau
  • Bautzen
  • Flughafen Leipzig/Halle

S-Punkt

  • Leipzig Markt
  • Altenburg
  • Borna/Leipzig
  • Delitzsch
  • Eilenburg

Video-Reisezentrum

  • Markkleeberg

    Sachsen- Anhalt

  • Halle (Saale)
  • Magdeburg
  • Merseburg bis Dezember 2018
  • Lutherstadt Wittenberg
  • Dessau
  • Bitterfeld

Thüringen

  • Erfurt
  • Gotha
  • Weimar
  • Saalfeld
  • Jena Paradies
  • Jena West
  • Gera

    Nach den Leuten vin DB Vertrieb und Station&Service geht es weiter mit Gleisbauern. Also allen die mit der Infrastruktur zutun haben und dies in stand halten.

Weiter geht es mit dem Fahrdienstleiter, den Lokführern und den Zugbegleidern.

Der Fahrdienstleiter stellt alle Weichen und Signale und hat den Überblick über den Verkehr auf der Schiene.der Lokführer fährt den Zug.

Was da in Zukunft kommt könnt Ihr heir lesen:

Züge lernen fahren I Autonomes fahren

Der Zugbegleider ist für den Wohl der Leute verantwortlich und hilft bei Auskünften, kontrolliert Fahrkarten sowie Problemen.


Und dann ist man schon am Ziel.  Ich  genisse dann immer die Zeit in der Stadt wo ich bin bevores zurück geht.


Hoffe das ihr jetzt auch mal Verständnis habe ,wenn es mal nicht nach Plan lauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.