Thema der Woche: „Bahnhof des Jahres 2019 – ein alter Bekannter“

Sieger ein alter Bekannter aus den Medien

Der Bahnhof im niedersächsischen Bad Bentheim an der Grenze zu den Niederlanden ist Bahnhof des Jahres 2019. Bekannt wurde er durch den Umbau, wo der Bahnsteig erhöht wurde und das Gebäude nicht. Alle Fahrgäste mussten durch das Fenster zum Bahnsteig gelangten.

Die Jury würdigte unter anderem dem Umgang mit den Medien. Sie lobten auch die Kundenfreundlichkeit. Dabei dabei würden sie den Bahnhofsvorplatz den modernen Busbahnhof und die Empfangshalle. Dort vor allem den frisch renovierten Bahnhof von der Bad Bentheimer Eisenbahn die Warteräume mit modernen Bänken, Heiz und Klimaanlagen, Informationsanzeige zu den Abfahrten, ein lichtvouten des Cafè und ein Reisezentrum für eine Kleinstadt. Auch gibt es eine gute Anbindung an den ÖPNV. Somit ist er auch ein gutes Aushängeschild für die Stadt.

Sie würdigen auch das berühmte Fenster jetzt im bahnhof ein Ausstellungsstück ist.

Er ist auch ein guter Regionalbahnhof und auch Fernbahnhof nach Amsterdam.


Der Sonderpreis geht an Cuxhaven

Der „Bürgerbahnhof“ erhielt den Sonderpreis Punkt hier sammelten die Bürger von Cuxhaven Geld für die Sanierung ihres Bahnhofes. Das Umfeld müsste auch gemacht werden und somit wollen sie die Stadt motivieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.